03
August
2018

Die neuen Azubis!

Michelle und Kim im Interview

Die neuen Azubis!

ac: Hallo ihr Beiden! Stellt euch doch mal kurz vor!

Michelle: Mein Name ist Michelle Elbert, 21 Jahre alt und wohne in Ensdorf.

Kim: Ich bin Kim Michelle Treib, 22 Jahre alt und wohne in Sulzbach.


ac:
Wieso habt ihr euch genau für diese Ausbildung entschieden?

Michelle: Seitdem ich auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz war, wollte ich meine kreative Seite in meinem zukünftigen Beruf mit einbringen. Trotz einiger Umwege fand ich nun den richtigen Weg, den ich gehen möchte.

Kim: Mein Weg war etwas steiniger als bei Anderen. Vor dieser Ausbildung habe ich Lehramt für Deutsch und Englisch studiert. Mir macht es zwar noch nach wie vor Spaß, Kinder zu unterrichten und Wissen zu vermitteln, jedoch wollte ich doch eher etwas im Medienbereich machen, was auch maßgeblich durch mein Hobby beeinflusst wurde. So kam es, dass ich mich für den Beruf des Mediengestalters in Digital und Print entschieden habe.

ac: Wie seid ihr auf acpress gekommen?

Michelle: Aufmerksam auf acpress wurde ich im Internet. Die Internetseite gefiel mir auf Anhieb sehr gut und wirkte sehr einladend. Im Auswahlverfahren musste ich mein Können unter Beweis stellen und kann heute sagen, dass es sich ausgezahlt hat. Ich freue mich darauf, meine Ausbildung in solch einer Umgebung, wie ich sie hier habe, absolvieren zu können.

Kim: So wie heute üblich habe ich mich nach Ausbildungsstellen im Internet erkundigt und mich sofort bei acpress beworben. Gleich beim Probearbeiten merkte ich, dass hier alle sehr freundlich sind und eine familiäre Atmosphäre besteht. Nachdem ich das Auswahlverfahren bestanden hatte, wusste ich, dass ich gerne hier arbeiten würde.

ac: Was sind eure Hobbys?

Michelle: Meine Hobbys sind kein breit gefächertes Spektrum. Meine sportlichen Aktivitäten lassen sich in drei Worte zusammenfassen: Ich spiele Tennis. Des Weiteren verbringe ich meine Freizeit gerne damit zu fotografieren.

Kim: Mein schon seit Kindheitstagen bestehendes Hobby ist das Zeichnen. Ich lebe mich gerne in Form von Illustrationen kreativ aus, besonders hat es mir der japanische Zeichenstil „Manga“ angetan. Hierbei habe ich mich jedoch auf die digitale Form der Kunst spezialisiert. Wenn ich gerade keine Lust auf Zeichnen habe, spiele ich gerne Videospiele, welche unter anderem auch eine große lnspirationsquelle für mich sind.

ac: Wie stellt ihr euch eure Zukunft vor?

Michelle: Zunächst hoffe ich darauf, einen erfolgreichen Abschluss zu absolvieren. Über alles was danach kommt, habe ich mir noch nicht sonderlich Gedanken gemacht. Jedoch schätze ich, dass eine Weiterbildung oder ein Studium eventuell danach folgen werden.

Kim: Man kann bei dieser Frage eigentlich nur spekulieren. Gerne würde ich erstmal meine Ausbildung erfolgreich abschließen, danach dachte ich vielleicht an ein Studium im Bereich des Kommunikationsdesigns. Das sind jedoch alles nur Optionen!

ac: Habt ihr auch ein Motto, nach dem ihr lebt?

Michelle: ,,Gotta get a break from the same-old, same-old.“ Ich denke es ist der Moment gekommen, um nach vorne zu schauen. Denn manchmal muss man etwas ändern und Neues zulassen.

Kim: ,,Always try to become a better version of yourself.", Was übersetzt bedeuet, dass man sich jeden Tag aufs Neue herausfordern soll, um sich stetig zu verbessern. Sei es im Beruf, im Hobby, oder bei charakterlichen Eigenschaften.

18
January
2018

ac Projekt für die OIE AG

Recycling-Taschen – ökologisch, sozial und nachhaltig

ac Projekt für die OIE AG: Recycling-Taschen – ökologisch, sozial und nachhaltig

Aus alten Werbematerialien wie PVC-Bannern, Stofffahnen und Beachflags etwas Einzigartiges kreieren und dabei noch Gutes tun?

Wir haben dies für die OIE AG möglich gemacht.

Motivierte Menschen mit Behinderungen verarbeiteten die Werbematerialien der OIE zu neuen Produkten. Faszinierend, welche coolen Unikate durch Upcycling entstehen können!

Das Projekt basiert auf dem Gedanken der Nachhaltigkeit: Ein robustes Material wird nach dessen Verwendung der Wiederverwertung zugeführt und in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen zu neuen Produkten recycelt, auch Upcycling genannt – eine tolle Kombination aus sozialen und ökologischen Aspekten.

100 % Made in Germany – 100 % Handarbeit – 100 % OIE

11
January
2018

ac Film entwickelt und designt den S’martina-Weihnachtsfilm

S’martina, die clevere Botschafterin der Stadtwerke Saarbrücken, erklärt den Kunden normalerweise das digitale Energienetz. Heute wünscht sie …

Es war uns eine Freude, gemeinsam mit S’martina zu „drehen“.

<<  1 2 [34 5 6 7  >>  

How to find us

acpress

Gesellschaft für Marketing,
Kommunikation und Event mbH

Gründung 1979
Geschäftsführung: Petra Ihme, Christian Schwinn

ADDRESS

Provinzialstraße 26
66787 Wadgassen

Post office box 108
66781 Wadgassen

CONTACT

Phone +49 (0) 6834 9420-0
Fax +49 (0) 6834 9420-35
Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 


qr-Code-acpress

 

acpress 1979-2018 © Copyright, all rights reserved.